Unsere Physiotherapie-Leistungen2020-06-04T12:24:00+02:00

Unsere Physiotherapie-Leistungen

Hier beschreiben wir Ihnen im Detail einige der Physiotherapie-Leistungen, die SachsenFit anbietet.
Manuelle Therapie2020-05-15T16:54:07+02:00
Definition:
Von Therapeuten durchgeführte Teil der manuellen Medizin auf Grundlage der Biomechanik und Reflexlehre zur Behandlung von Dysfunktionen der Bewegungsorgane mit reflektorischen Auswirkungen.
Sie beinhaltet aktive und passive Dehnung verkürzter muskulärer und neuraler Strukturen, Kräftigung der abgeschwächten Antagonisten und Gelenkmobilisation durch translatorische Gelenkmobilisation.
Anwendung einer gezielten impulslosen Mobilisation oder von Weichteiltechniken.
Die krankengymnastische manuelle Therapie enthält keine passiven Manipulationstechniken von blockierten Gelenkstrukturen an der Wirbelsäule.

Therapeutische Wirkung:

  • Gelenkmobilisation durch Traktion oder Gleitmobilisation
  • Wirkung auf Muskulatur, Bindegewebe und neurale Strukturen
  • Kräftigung abgeschwächter Muskulatur
  • Wirkung auf Gelenkrezeptoren, Sehnen-Und Muskelrezeptoren und Hemmung oder Bahnung
  • Schmerlinderung
  • Wiederherstellung Physiologischer Gelenk- und Muskelfunktion
Zurück zur Übersicht
Lymphdrainage2020-05-15T16:54:22+02:00
Definition:

Manuelle Massagetechnik nach Dr.Vodder mit systematischer Anordnung und rhythmischer Folge von Drehfgriffen,Schöpfgriffen, Pumpgriffen sowie stehenden Kreisen und Spezialgriffen.

Gemeinsame Eigenschaften dieser 4 Griffe:

  • ein sanfter, vorwiegend kreisförmig auf die Haut applizierter Dehnreiz, mit Wirkung v.a. auf die epi-fazialen Lymphgefäße
  • eine Schubphase, welche die Flüssigkeit in die gewünschte Abflussrichtung verschiebt
  • eine Entspannungsphase, bei der man sich passiv aus dem Gewebe wieder heraus tragen lässt
  • ein langsames Arbeiten im sog. Ein-Sekunden-Rhythmus mit etwa 5-7 Wiederholungen auf der Stelle

Therapeutische Wirkung:

  • Abflussförderung der interstitiellen Flüssigkeiten über Lymph- und Venengefäßsystem sowie Gewebsspalten
  • Steigerung der Lymphangiomotorik
  • Lockerung fibrosklerotischen Bindegewebe
  • Hebung des Parasympathicotonus
  • Schmerzreduktion
Zurück zur Übersicht
Krankengymnastik2020-05-15T16:54:34+02:00

Definition:Krankengymnastische Behandlungstechniken dienen z.B. der Behandlung von Fehlentwicklungen, Erkrankungen, Verletzungen und Funktionsstörungen des Haltungs- und Bewegungsapparates sowie der inneren Organe und des Nervensystems.

Mit mobilisierenden und stabilisierenden Übungen und Techniken zur Verbesserung der passiven Beweglichkeit, der Muskeltonusregulierung sowie Kräftigung und Aktivierung geschwächter Muskulatur.
Oder dienen der Behandlung von Folgen psych./phys. Störungen im Bereich der Bewegungsorgane.

Informationen, Motivation und Schulung des Patienten über gesundheitsgerechtes und auf die Störung der Körperfunktion abgestimmtes Verhalten sowie die Schulung des Patienten und ggf. der betreuenden Person im Gebrauch seiner Hilfsmittel.

Therapeutische Wirkung:

  • Verbesserung der Funktion von funktionsgestörten Gelenke
  • Aktivierung und Kräftigung geschwächter Muskulatur
  • Dehnung verkürzter Weichteilstrukturen
  • Wiederherstellung des Muskelgleichgewichts
  • Durchblutungsförderung und Entstauung, Wirkung auf Herz-Kreislaufsystem, Atmung und Stoffwechselsystem
  • Verbesserung der aktiven Beweglichkeit, Steigerung der Muskelkraft, Ausdauer,Schnellkraft
  • Verbesserung der Koordination, Gleichgewicht und der Haltung
  • Schmerzlinderung
  • Beeinflussung der Atemmechanik und Atemregulation
Zurück zur Übersicht
Fangopackungen2020-05-15T16:54:47+02:00
Therapeutische Wirkungen:

  • arterielle Hyperämie, Stoffwechselsteigerung, dadurch auch entzündungshemmend
  • Muskeldetonisierung
  • Verbesserung der Dehnfähigkeit von bindegewebigen Strukturen
  • reflektorische Reaktion auf innere Organe
  • Schmerzlinderung
  • vegetative/psych. Entspannung bei großflächiger Wärmeapplikation

Die Heilwirkung von Fango in Kombination mit Massagen und Bewegungstherapie ist wissenschaftlich belegt!

Eine Erklärung für die besonderen Eigentschaften der Pelose kann – nach bisherigen Erkenntnissen – in ihrem alkalischen ph-Wert (7,3) gefunden werden, der einen merklichen Zellaufschluss in der Hautoberfläche bewirkt. Hiermit werden osmotische Austauschvorgänge zwischen Pelose und Patient aktiviert, die heilsame und schmerzdämpfende Substanzen (welche nur in einer derartigen natürlichen Algenablagerung vorkommen) zu den Entzündungs- und Krankheitsherden mitnehmen. Gleichzeitig kommt es zu einer verstärkten Durchblutung der kapillaren Endstrombahn.

Zur Aufbereitung der Packungen sind spezielle Aufbereitungsanlagen notwendig.
Bei Verwendung von Paraffin bzw. Paraffin-Peloid-Gemischen kann die Packungsmasse nach entsprechender Definition durch mindestens 4-stündiges Erhitzen auf 130° mehrfach wiederwendet werden.

Bei der Anwendung von Moor-, Pelose-, Fango- oder Schlickpackungen kann das Packungsmaterial nur für den Selben Patienten wieder verwendet werden, sofern es in geeigneten und namentlich gekennzeichneten Behälter aufbewahrt wurde.

Zurück zur Übersicht
Ultraschall-Wärmetherapie2020-05-15T16:55:02+02:00
Definition:Unter Ultraschall versteht man die Anwendung mechanischer Schwingungen (Vibrationen) oberhalb des Hörschalls zu therapeutischen Zwecken.

= eine hochfrequente Mikrovibrationsmassage

Schall kann sich im Körper ausbreiten, weil in ihm elastische verformbare Substanzen sind.

Dauerschall (kontinuierliche Beschallung, ohne Unterbrechung, mit gleicher Intensität)
Impulsschall (stoßimpulsweise Abgabe des Ultraschalles)

Therapeutische Wirkung:

  • Schmerzlinderung
  • verbessert die Durchblutung
  • Stoffwechselsteigerung
  • Erhöhung des Membranpotentials
  • verbessert die Nervenleitgeschwindigkeit
  • Muskeldetonisierung
  • verbessert die Dehnbarkeit von bindegewebehaltigen Strukturen
  • fördert die Auflösung von chronischen entzündlichen Prozessen
  • Regenerations- und Trophikverbessernde Wirkung
Zurück zur Übersicht
Paraffinbad2020-05-18T15:14:30+02:00

Das Paraffinbad ist ein Wärmegerät, in dem Paraffinwachs zum Schmelzen gebracht wird. In dieses angenehm warme Paraffinwachs werden die Hände nun langsam eingetaucht und wieder herausgezogen. Dabei bildet sich eine dünne Paraffinschicht auf der Haut. Der Vorgang wird einige Male wiederholt, bis die Schicht dick genug ist. Dann werden die Hände aus dem Paraffinbad herausgenommen und in Handschuhe eingepackt. Dadurch bleibt die Wärme länger erhalten, wodurch die Wirkung des Paraffinbads noch verstärkt wird. Durch die Wärme des Paraffinbads öffnen sich die Poren der Haut und Feuchtigkeit tritt aus. Da sich allerdings die Paraffinschicht um die Haut befindet kann die Feuchtigkeit nicht entweichen, sondern wird wieder von der Haut aufgenommen. Dadurch wird die Haut besonders geschmeidig und zart. Die Wirkung des Paraffinbads kann dadurch verstärkt werden, dass vor der Behandlung Salben oder Cremes in die Haut einmassiert werden. Die enthaltenen Wirkstoffe ziehen durch die offenen Poren nämlich besonders tief in die Haut ein.

Die tiefenwirksame Wärme, die beim Eintauchen in das Paraffinbad und während der Einwirkzeit des Paraffins auf die Haut einwirkt, bewirkt eine Lockerung der Muskulatur, eine Durchblutungsförderung und eine Schmerzlinderung. Dadurch eignet sich das Paraffinbad nicht nur hervorragend zur Behandlung von rheumatischen Beschwerden und Muskelschmerzen, es kann auch als Vorbereitung für physiotherapeutische Übungen eingesetzt werden. Da ein Eintauchen ganzer Extremitäten nicht möglich ist, wird das Paraffinbad an Händen, Füßen, Knien und Ellenbogen angewandt.
bei der Behandlung von Arthrose, Arthritis, Rheuma, Entzündungen, Muskelverspannungen, Zerrungen und Verstauchungen sowie bei der Nachbehandlung von Frakturen zum Einsatz.
Mit der Wärmeanwendung können beispielsweise schmerzende Hände schonend behandelt werden. Auch die oft bei Rheuma auftretende Steifigkeit der Finger kann durch die regelmäßige Anwendung des Paraffinbades gelindert werden.

Das Paraffinbad regt die Durchblutung an und pflegt durch das verwendete Paraffinwachs gleichzeitig trockene und rissige Haut ohne Arzneistoffe. Dadurch können Paraffinbäder z.B. auch zur Handpflege oder Fußpflege verwendet werden. zur Pflege bei sehr trockener, rissiger und beanspruchter Haut zur Anwendung kommen. Nach 15 bis 20 Minuten kann das Paraffin wieder vom Körper entfernt werden. Paraffinbäder können je nach Bedarf beliebig oft durchgeführt werden. Eine Verordnung können Sie von Ihrem Rheumatologen erhalten.

Zurück zur Übersicht
Traktion (Streckung der Wirbelsäule und Gelenke)2020-05-15T16:55:56+02:00

Es handelt sich um eine dosierte Zugkraft auf die Wirbelsäule mittels Gerät. Die therapeutische Traktion reduziert den Druck in der Bandscheibe. Die Bandscheibenhöhe und die Kontur bringen der neuralen Struktur und den kleinen Wirbelgelenken Entlastung.

Man unterscheidet zwischen Dauerzug (geringster Anstieg der Muskelspannung) und intermittierendem Zug (bewirkt mehr Muskelspannung).

Wirkungsweise der Traktion:

  • Innerer Druck der Bandscheibe nimmt ab
  • Bandscheibenkontur nimmt ab
  • Bandscheibe nimmt an Höhe zu
  • Nervenwurzel wird entlastet
Zurück zur Übersicht
Ayurveda und Ernährung nach Ayurveda2020-05-20T12:54:32+02:00

Ayurveda bedeutet „Wissen vom Leben“

Für unseren Körper, den Geist und die Seele spielt die Ernährungsweise eine besonders wichtige Rolle. Das Essen und die darin enthaltenen Gewürze dienen als natürliche Heilmittel und natürliche Reinigung von eingesammelten Schlacken im Körper.

Doshas = drei Körpertypen – die drei Grundprinzipien

Nach Ayurveda bedeutet Gesundheit, dass sich die Körperfunktionen sowie die seelische und geistige Verfassung im Gleichgewicht befinden. Demnach ist Krankheit der Ausdruck eines Ungleichgewichts im Körper. Durch die Auswahl der richtigen Speisen sollen sich viele Beschwerden lindern oder sogar ganz beheben lassen – vorausgesetzt, der Mensch ernährt sich entsprechend seiner individuellen Konstitution. Der Konstitutionstyp ergibt sich aus den drei „Doshas“, den Grundprinzipien. Sie erklären die Wechselbeziehung des Menschen mit seiner Ernährungsweise und Umwelt. Jeder Mensch besteht aus den drei Doshas „Vata“, „Pitta“ und „Kapha“, jedoch in unterschiedlich starker Ausprägung.

Sie müssen nicht Ihre Lebensweise auf den Kopf stellen!

Bei der Ernährungsberatung werden Sie aufgeklärt, zu welcher Dosha sie gehören. Daraufhin wird für Sie zu Ihrem gewöhnten Geschmack und ihren Essensgewohnheiten eine begleitende bzw. ergänzende Ernährung vorgeschlagen. Ihr Therapieerfolg liegt in Ihren eigenen Händen! Es wird nicht nur Theorie besprochen, bei uns wird sie in die Tat umgesetzt! In kleinen Gruppen wird auch gekocht. Ernährung soll eine Nahrung für den Mensch sein.

Zurück zur Übersicht

Kurse

Um beweglich zu bleiben oder seine Fitness zu verbessern, bieten wir verschiedene Kurse wie Rückenschule, Wirbelsäulengymnastik oder Nordic Walking an. Ebenfalls wichtig sind uns Entspannungsübungen wie Yoga oder autogenes Training. Erfahren Sie mehr über unsere Kurse und melden Sie sich bei Interesse gleich direkt an.

Unsere Kurse

Über SachsenFit

Die Physiotherapie SachsenFit in Radebeul wurde im Jahr 2009 von Sina Ehret gegründet. Lernen Sie unsere modern eingerichtete Praxis, das vorhandene Equipment und das Praxis-Team kennen und werfen Sie einen Blick in unsere großzügigen Räumlichkeiten.

Mehr über uns

Aktuelles

Verwöhnen Sie Ihre Lieben mit einem besonderen Geschenk – einem Massage-Gutschein von SachsenFit! Oder wie wäre es mit einem Paraffinbad für die Hände? Ein Massage-Gutschein ist ein Geschenk, das aus der Masse von Pralinen und Blumen hervorsticht.

Aktuelles
Nach oben